Unser Partnerverein BSV BreakBSV Break Feldkirch
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

TM 14/1 Jugend

Stefan Wegleiter Tiroler Jugendmeister

Unser Jugendtrainer Michael Gspan berichtet:

Wir hatten die Ehre die ersten Titelkämpfe in der Saison 2020 in unserer Sportstätte auszutragen. Gespielt wurde 14/1 in allen Jugendklassen! Leider waren einige Spieler krankheitsbedingt bzw. schultechnisch nicht am Start. Für unseren Verein gingen Wegleiter Stefan in der Klasse U19, Wieser Elias in der Klasse U17 und Biasio Raphi bei den Knirpsen an den Start.

Am Vormittag wurde der allseits „geliebte“ Technikbewerb“ in einem Durchgang gespielt. Unsere Nachwuchsspieler zeigten gute Leistungen, leider verpassten sie knapp das Podium. Bester SBC Spieler war Wegleiter Stefan auf Platz 5, und ihm fehlten für Bronze ganze 4 Pünktchen. Wieser Elias und Biasio Raphi holten die Plätze 7 und 8.

Nachdem sich alle Jugendliche am Mittagstisch – unsere Spielermamis Maria und Lisa kredenzten Lasagne in zwei verschiedenen Ausführungen – gestärkt hatten, wurden die Meisterschaften in den Kategorien gestartet.

Bei den Knirpsen hatten wir mit Biasio Raphi schon einen Titelkanditaten am Start! Gegen den Neuling Argus Gabriel hatte Raphi mit 20:6 keine größeren Probleme. Im Finalspiel gegen Gesslbauer Bastian zeigten die beiden „Superzwerge“ tolles Billard. Nach ein paar Aufnahmen konnte sich Raphi ein paar Bälle von Basti lösen und führte in der Partie. Ein paar Aufnahmen vor Ende, gespielt wurde auf 25 Aufnahmen, den Sieg vor Augen, wollte kein Ball mehr den Weg in die Tasche finden und Basti entführte mit 30:26 den Titel nach Kössen.

Mit Wieser Elias hatten wir einen Teilnehmer bei U17 am Start. Gegen Musil Tobias hatte Elias leider wenig Auftrag und musste sich klar geschlagen geben. Viele vergebenen Chancen waren zwar nicht ausschlaggebend, zumindest wär diese Begegnung etwas spannender gewesen.

Seit langem gab es wieder die Kategorie U19 oder Junioren im Tiroler Billardsport. Für unseren Verein ging Wegleiter Stefan ins Rennen. Im ersten Spiel gegen Riedmann Marcel hatte Stefan keine Schwierigkeiten und gewann klar. Das Finalspiel gegen Gesselbaur Nicolai gestaltete sich dann etwas anders. Beide spielten etwas vorsichtiger und überließen dem Gegner nicht viele Chancen. Stefan konnte hier aber zeigen was er kann und holte seinen ersten Titel!

Fazit: Beim Technikbewerb waren wir nicht so gut. In den Kategorien spielten unsere Jungs aber super. Raphi bekommt heuer sicher noch die Chancen auf Titel und auch Stefan wird sich den ein oder anderen Pokal noch abholen. Bei den U17 wird´s für Ruben und Elias schwer werden, für Medaillen sind sie immer gut, ob´s für einen Titel reicht? Riesen Dank an meine Muttis die uns mit lecker Essen verwöhnt haben und Dieter, der die Bar super unter Kontrolle hatte, Wieser Sonja´s Billardkuchen war mega. Cool war auch, dass unser Obmann Elias und unsere Schriftführerin Anna diese Veranstaltung durch ihren Besuch aufgewertet haben. Unser Verein hat von allen Seiten nur Lob in den höchsten Tönen erhalten und mit so einem Team, machen solche Veranstaltungen riesengroßen Spaß.

Wir gratulieren zu den erreichten Platzierungen!

Kommentare geschlossen.