- SBC-Inzing - http://www.sbc-inzing.at -

Ligabericht Bundesliga 1-3

Posted By annakopp On 16. Januar 2020 @ 20:27 In Berichte | Comments Disabled

Ligarunde 1 – 3

Mannschaftsführer: Andreas Hobjan
Stammspieler: Fabian Anfang, Florian Heel, Sasa Ranimirov

Andreas Hobjan berichtet:

In der westlichsten Vierergruppe der österreichischen Bundesliga trafen unsere Burschen erstmals auf die drei Teams aus dem Ländle: Feldkirch, Lustenau und Hörbranz.

Erster Spieltag gegen Lustenau:

Doppel Flo/Andi 10er gegen die zwei deutschen Legionäre May/Smith. Bis zum drei beide haben beide Teams keinen Fehler gemacht. Bei diesem Stand zeigte sich die Routine der Gegner und sie konnten sich am Ende durch eine bessere taktische Leistung mit 3:6 durchsetzen. Die gesamte Partie wurde durch ein misslungenes Safe und ein Breakfoul entschieden. Hier wurde erstmals aufgezeigt, welches Niveau in der Bundesliga in vielen Fällen gespielt wird.

Doppel Sasa/Fabian gegen Heeb/Peter 1:7. Auch in dieser Partie konnten die Gegner ihre Routine und Erfahrung ausspielen und gefahrlos einen Sieg einfahren.

14/1 Fabian. May spielte bis auf drei Lochfehler eine solide Partie und ließ Fabian, der keine Serie erspielen konnte, nicht viele Chancen. Am Ende verlor Fabian klar mit 45:100.

10er Andi. Smith konnte über die gesamte Partie alle Chancen nutzen und da Andi weder bei seinem eigenen Break noch bei dem des Gegners einen Einstieg vorfand, war er nach weniger als 20 Minuten schon mit 0:4 hinten. Nach einem Safefehler hatte Andi seine erste Chance. Aber weder diese noch die letzte Chance in der Partie im letzten Spiel konnte Andi nutzen und so ging diese Partie mit 0:6 verloren.

9er Flo gegen Heeb. Flo konnte eigentlich eine konstante Leistung abrufen und spielte ohne große Fehler. Aber gerade beim Break konnte sich Heeb einen Vorteil erarbeiten und so die entscheidenden Partien für sich entscheiden. Am Ende verlor Flo 5:7.

8er Sasa gegen Peter. In dieser Partie konnte Sasa leider in den entscheidenden Situationen die Partie nicht für sich entscheiden und somit verlor er am Ende mit 3:6.

CAP Hörbranz

10er Doppel Flo/Andi. Am Beginn haben unsere Burschen keine Fehler gemacht und zwei Fehler der Gegner gut ausgenutzt. Damit konnten sie 4:2 in Führung gehen. Im Anschluss haben sich die Gegner erholt und konnten nach einem blöden Fehler von Andi auf 5:5 ausgleichen. In der Entscheidungspartie waren Flo und Andi wieder am Tisch. Andi konnte aber leider eine Kugel entlang der Band nicht versenken und damit war der Tisch offen und die Gegner konnten erstmals in der Partie in Führung gehen und damit den Sieg holen.

9er Doppel Sasa/Fabian gegen Kosta/Sallmayer 0:7. Unsere Burschen erwischten leider einen sehr schlechten Start und fanden auch während der Partie nie ins Match.

14/1 Andi gegen Ostermann. In einer schwachen Partie konnten sich beide Spieler bis zum 60:60 nicht entscheidend absetzen. Dann verlor Andi zwei Safeduelle und Ostermann konnte seine Kugeln runterrollen. Am Ende machte er noch einen leichten Fehler, den Andi aber auch nicht nutzen konnte und damit verlor er diese Partie ebenfalls am Ende klar mit 73:100.

8er Fabian gegen Österle 1:6. Im Spiel gegen einen der erfahrensten Bundesligaspieler in Österreich war unser Fabian leider fast chancenlos.

10er Sasa gegen Sallmayer Nico. Sasa konnte am Beginn Fehler von Sallmayer ausnutzen und lag immer in Führung. Leider hat er dann am Ende aber unnötige Fehler gemacht, die er vorher in der Partie großteils vermieden hatte. So war es dann auch beim 5:5 und damit ging diese Partie ebenfalls mit dem knappest möglichen Spielstand verloren.

9er Flo gegen Kosta Marcel. Am Beginn konnte Flo nicht richtig ins Spiel finden und so war er 1:3 im Hintertreffen. Bei diesem Stand konnte Flor zwei schwierige Partien für sich entscheiden. Im Anschluss spielte sein Gegner zwei Partien fehlerlos und damit ging er 3:5 in Führung. Mit einem fast ausweglosen Safe konfrontiert musste Flo seinem Gegner Ball in Hand geben und damit stand es 3:6. Danach konnte Flo noch eine Partie für sich entscheiden. Im letzten Spiel machte Flo einen Gegeneffetfehler. Leider erwischte Flo einen rabenschwarzen Tag beim Break. Obwohl er sich selber aufstellen konnte, ist bei keinem Break eine Kugel gefallen. Eigentlich fast unmöglich und am Ende sicher ein wesentlicher Faktor für die Niederlage.

2. Spieltag

Am Sonntag stand das Spiel gegen die Mannen aus Feldkirch am Programm. Diese Mannschaft ist aller Wahrscheinlichkeit der direkte Kontrahent im Kampf um den Abstieg in der westlichsten 4-Gruppe der Bundesliga. Also war das klare Ziel ein Sieg.

9er Doppel Flo/Andi gegen Bruderer/Lindl. In dieser Partie konnte Andi erstmals eine Spitzenleistung abrufen und spielte eine fehlerlos Partie. Mit einem schwierigen Bandenball über die kurze Bande und eine Lage über zwei Banden konnte Andi das 5:3 vorbereiten. Flo konnte zwar nicht seine beste Leistung abrufen, machte aber keinen Fehler auf die letzten Kugeln und so konnte sich unsere Jungs am Ende mit 7:4 durchsetzen.

10er Doppel Sasa/Fabian gegen Biedermann. In dieser Partie konnten beide Mannschaften keinen wirklichen Lauf starten. In den entscheidenden Situationen konnten unsere Burschen aber immer wieder Partien für sich erkämpfen und machten am Ende weniger Fehler. Sie konnten sich somit mit 6:2 durchsetzen.

8er Sasa gegen Bruderer. Sasa konnte in diesem Spiel eine konstante Leistung abrufen. Da sein Gegner nicht wirklich ins Spiel fand (Ball in Hand auf drei Kugeln vergeben), konnte Sasa sich am Ende klar mit 6:2 durchsetzen.

14/1 Fabian gegen Berthold. In Summe eine Partie ohne größere Serien und klare Vorteile. Am Ende konnte Fabian sich aber klar mit 100:60 durchsetzen.

10er Andi gegen Biedermann. Am Anfang machte Andi noch zwei leichtere Fehler. Im Laufe der Partie kam Andi immer mehr ins Spiel, machte keine leichten Fehler mehr und damit konnte er sich am Ende mit 6:2 durchsetzen.

9er Flo gegen Lindl. Leider konnte Flo an diesem Sonntag nicht an seine konstanten Leistungen vom Samstag anschließen und machte einige ungewohnte Fehler. Am Ende musst er sich 4:7 geschlagen geben.

Anschließend muss man sagen, dass unser Team die Kräfte optimal eingeteilt hat. In der wichtigsten Partie des Wochenendes konnten unsere Burschen die insgesamt beste Leistung abrufen und damit den dritten Tabellenplatz erspielen. Am 8. und 9. geht die Liga gegen Salzburg Wals und Pool X Press weiter (beide Spiele auswärts).

Die genauen Spielergebnisse und aktuellen Tabellenstände findest du hier: Inzing1.


Article printed from SBC-Inzing: http://www.sbc-inzing.at

URL to article: http://www.sbc-inzing.at/2020/01/42655/ligabericht-bundesliga-1-3/

Copyright © 2010 SBC-Inzing. All rights reserved.