- SBC-Inzing - http://www.sbc-inzing.at -

Ligarunde 5/6

Posted By Greiter Michael On 5. Dezember 2017 @ 19:53 In Berichte | Comments Disabled

Ligarunde 5 und 6

Inzing1 zwei Mal erfolgreich

Kapitän: Greiter Michael
Stammspieler: Anfang Fabian, Ranimirov Sasa, Ringer Markus

Am Samstag war PoolXPress 2 bei uns in Inzing zu Gast.

Im ersten 14/1 traf Anfang Fabian auf Margreiter Phillip. Fabian holte mit einem 80:57 den ersten Punkt für uns.

Ranimirov Sascha erhielt Winkler Marion im ersten 9-Ball als Gegnerin. Nach schnellem Rückstand konnte Sascha sich herankämpfen und besiegte Marion am Ende deutlich mit 7:4.

Ganz knapp das Ergebnis im zweiten 14/1 von Ringer Markus gegen Bechler Michael. Nach 39 Aufnahmen konnte Maggo sich mit 80:75 durchsetzen.

Greiter Michael traf im zweiten 9-Ball auf Steger Walter. Mit zuviel gezeigten Nerven unterlag Michael mit 4:7.

Voll motiviert ging es in die zweite Halbzeit.

Während Sascha im ersten 8-Ball gegen Bechler Michael routiniert einen 6:2-Erfolg nach Hause spielte, waren die Partien der anderen drei Spieler nichts für schwache Nerven.

Fabian konnte sich im ersten 10-Ball ganz knapp mit 6:5 gegen Steger Walter durchsetzen, ebenso Maggo, der das zweite 8-Ball gegen Margreiter Phillip auch mit 6:5 gewann.

Michael, der seine Niederlage in der ersten Halbzeit wieder gutmachen wollte, unterlag im zweiten 8-Ball trotz 4:2-Vorsprung am Ende Winkler Marion mit 4:6.

Fazit: Mit viel Kampfgeist und einem 6:2-Erfolg wichtige 3 Punkte erobert und damit dem Saisonziel wieder ein Stück näher.

Am Sonntag wartete mit Kramsach 1 eine ganz schwere Aufgabe daheim auf uns. Glücklicherweise ging unsere Aufstellungsstrategie auf und so traf Greiter Michael im ersten 14/1 auf Lercher Richard.

Michael spielte hochkonzentriert und konnte sogar bis kurz vor Ende eine Führung behaupten, ehe Richard am Ende vorbeizog und das Spiel mit 58:80 gewann.

Während Ranimirov Sascha gegen Oberdanner Thomas mit tollem Billard im ersten 9-Ball ein 7:5 holte, machte es Anfang Fabian gegen Prantl Wolfgang im zweiten 14/1 wieder sehr spannend. Beim Stand von 78:72 kam Wolfi an den Tisch. Glücklicherweise war aber nach 6 gelochten Kugeln Endstation und so kam wiederum Fabian beim Stand von 78:78 an den Tisch, fand aber eine schwierige Lage für die letzten beiden Kugeln vor. Während bei den Zuschauern noch diskutiert wurde, wie am Besten vorzugehen wäre, hatte Fabian schon seine Entscheidung getroffen und spielte zwei geniale Bälle und konnte mit 80:78 als Sieger vom Tisch gehen.

Mit einer 4:7-Niederlage von Ringer Markus gegen Mahlknecht Albert im zweiten 9-Ball gingen wir mit einem 2:2-Stand in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit ging unsere Aufstellung voll auf.

Greiter Michael übernahm wieder Lercher Richard im 8-Ball und konnte diesem wiederum lange Paroli bieten. Am Ende stand leider eine 4:6-Niederlage.

Ranimirov Sascha fertigte wie in der ersten Halbzeit wieder Oberdanner Thomas mit einem 6:4 im ersten 10-Ball ab.

Nachdem Ringer Markus gegen Prantl Wolfgang mit 1:6 verlor, lag es wieder an Fabian, die Kohlen aus dem Feuer zu holen. In extrem gespannter Atmosphäre wurde der Spielverlauf verfolgt und Fabian konnte sich gegen Mahlknecht Albert am Ende mit 6:4 im zweiten 10-Ball durchsetzen.

Voller Freude und Erwartung wurde das Shoot-Out vorbereitet, das für uns glänzend ablief. Unter dem Beisein vieler Zuschauer lagen wir nach vier Versuchen schon mit 3:1 in Führung. Voller Konzentration wurden die nächsten vier Schüsse abgegeben und mit einem 5:3 im Shoot-Out konnten wir die nächsten zwei Punkte auf unserem Konto verbuchen.

Fazit: Mit vollem Einsatz, viel Teamspirit und sehr gutem Billard ein 5:4 erreicht und damit auf dem 4. Tabellenplatz mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellendritten.

Inzing2 sensationell unterwegs

Kapitän: Gspan Michael
Stammspieler: Heel Florian, Mikulovic Goran, Seidl Raphael

In der 5. Runde am 02. 12. hatten wir die 3. Mannschaft aus Kramsach in unserer Billardstätte zu Gast.

Nachdem Goran mal wieder Familientechnisch verhindert war, hat uns Hobjan Andi wieder ausgeholfen. Dank nochmal auf diesem Wege.

Zu den Spielen:

14/1 Hobjan Andi vs. Hornof Robert: Zwei Routiniers treffen aufeinander. Lange eine ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen auf Kramsacher Seite. Die Sprengbälle wollten bei Andi einfach nicht klappen. Beim stand 50:59 aus Andi´s Sicht zündete er dann doch den Turbo und machte mit einer 20er Serie den ersten Punkt für Inzing.

9er Heel Florian vs. Hörhager Albert: Auch unser Flo brauchte etwas um auf Touren zu kommen, dann aber war er kaum zu stoppen. Ein ungefährdeter 6:3 Sieg für unseren Kaderspieler und ein weiterer Punkt auf Inzinger Seite.

14/1 Gspan Michl vs. Grigor Ryan: Kramsachs Ersatzmann konnte Michl nicht viel entgegensetzen. Ein klares 70:16 für uns.

9er Seidl Raphie vs. Lederer Hartmann: Raphie spielte eine starke Partie und nutzte die Fehler seines Gegners knallhart aus. Mit 6:1 sicherte er uns eine 4:0 Halbzeitführung.

2. Abschnitt

8er Heel Florian vs. Hörhager Albert: Zum 2x spielten sie gegeneinander und zum 2x siegte unser Flo. Es war eine starke Vorstellung unseres Knirps, der Hörhager wohl eine schlechte Nacht bescherte. 5:1 und der 5. Punkt.

10er Hobjan Andi vs. Grigor Ryan: Auch unserem Andi konnte Ryan nicht viel Gegenwehr bieten. 5:1 für unseren Aushilfsspieler.

8er Gspan Michl vs. Hornof Robert: Wenn´s läuft, dann läuft´s. Michl konnte die Fehler von Robert besser nutzen und sicherte mit einem 5:0 einen weiteren Punkt für Inzing.

10er Seidl Raphie vs. Lederer Hartmann: Man merkte, das Harti das drohende zu Null abwenden und zumindest einen Ehrenpunkt für die Kramsacher holen wollte. Unser Raphie hatte aber was dagegen und wollt den Punkt nicht zu lassen! Raphie konnte seine tolle Leistung vom 9er Ball wiederholen und stellte mit 5:3 auch den 8:0 Endstand her.

6. Runde gegen PPT-Innsbruck

Wir wollten die tolle Vorstellung vom Vortag auch gegen den Tabellenkonkurrenten bieten und legten uns mächtig ins Zeug.

14/1 Mikulovic Goran vs. Bucher Daniel: Ein toller Einstieg an diesem Tag! Goran spielte eine tolle Partie und lies Daniel nicht viel Chancen liegen. Ein verdienter 70:55 Sieg sicherte den ersten Punkt für uns.

9er Heel Florian vs. Kreuzbichler Dieter: Flo spielte auch an diesem Tag einfach genial und verabreichte Didi eine 6:1 Klatsche. Der zweite Habenpunkt auf Inzingerseite.

14/1 Gspan Michl vs. Bernarello Sebastian: Michl hat gut angefangen und den Vorsprung knapp ins Ziel bringen können. 70:59 für Inzing und 3:0 für die Heimmannschaft.

9er Seidl Raphie vs. Biechl Martin: Auch Raphie hatte sein Spiel vom Vortag wiederholen können, ein klarer 6:1 Sieg bescherte uns eine 4:0 Halbzeitpause.

2. Abschnitt:

8er Ball Mikulovic Goran vs. Kreuzbichler Dieter: Zu viele ungenutzte Möglichkeiten von Goran brachten mit einem 1:5 den ersten Punkt für die Gäste.

10er Heel Florian vs. Bernarello Sebastian: Unser Zwerg war an diesem Tag einfach ON-Fire. Abermals behielt er die Nerven und sicherte sich mit einer starken Leistung einen klaren 5:1 Sieg und den wichtigen 5. Mannschaftspunkt.

8er Gspan Michl vs. Biechl Martin: Was am Vortag noch geklappt hat, ging an diesem Nachmittag total daneben. Mit 0:5 ging Michl unter.

10er Seidl Raphie vs. Bucher Daniel: Raphie war bemüht und kämpfte um jeden Punkt und Ball, aber leider vergebens. Auch er brach im 2. Abschnitt ein und musste mit 2:5 die Segel streichen.

Fazit: Der Sieg gegen Ersatzgeschwächte Kramsacher ging in Ordnung, wenn sie in Normalform gewesen wären, könnt man über die Höhe diskutieren, so nehmen wir 8 Plusscorepunkte mit.

Nach einer Topvorstellung gegen Pool Power Team im ersten Abschnitt konnte nur unser Kaderspieler Flo sein Niveau halten und uns den Sieg bringen. Mit dem 3. Tabellenrang gehen wir in die Weihnachtspause. Das Ziel Klassenerhalt rückt immer näher!

Inzing3 weiter auf Erfolgskurs

Kapitän: Krautschneider Elias
Stammspieler: Arnold Lukas, Bauer Simon, Schaber Benjamin

In der vierten Ligarunde spielten wir auswärts gegen BC Westside Kufstein 1.

14/1: Das erste Spiel bestritt Arnold Lukas gegen Podehl Michael. Lukas spielte uns stark den ersten Punkt ein. Er konnte mit 19 Aufnahmen die 60 Kugeln einlochen.

9er Ball: Krautschneider Elias gegen Kapfhammer Manfred. Mit ein paar Anfangsschwierigkeiten stand es sofort 0:2 für Eli. Er konnte jedoch sein Spiel stark verbessern und gewann mit einem Punktestand von 6:3.

14/1: Das zweite Spiel bestritt Schaber Benjamin gegen Mayer Klemens. Benny tat sich etwas schwerer mit den Tischen in Kufstein. Er spielte ´´das Packerl´´ auf, überlies jedoch dem Gegner es abzuräumen. Punktestand 26:60.

9er Ball: Baur Simon gegen Tschaupp Martin. Simon bestritt sein Spiel wie gewohnt sehr stark und konnte sich rasch zu einem Punktestand von 6:3 spielen.

Pausenstand 3:1

In der zweiten Hälfte kehrte sich der Punktestand dann um.

10er Ball: Simon erneut gegen Martin. Simon war nicht mehr so in Form wie beim ersten Spiel und somit konnte sich Martin zum Hill Hill spielen. Simon verbuchte jedoch den so wichtigen Punkt auf der Haben Seite.

8er Ball: Lukas gegen Manfred. Erneut kam es nach einer sehr starken Aufholjagd von Lukas zu einem Hill Hill. Allerding konnte dieses Mal der Gegner den Punkt holen.

10er Ball: Eli gegen Klemens. Eli, der mit viel Druck spielte, vergab zu viele wichtige Kugeln und der Gegner konnte sich zum Sieg spielen. Punktestand 1:5.

8er Ball: Benny gegen Michael. Auch Benny der viel Druck hatte konnte nicht in sein Spiel finden und verlor ebenfalls mit einem Punktestand von 1:5.

Punktestand 4:4

Shoot Out: Wir konnten das Shoot Out für uns entscheiden. Benny, Lukas und Simon brachten die Punkte ein. Punktestand 3:2.

Endstand 5:4

Am Sonntag hatten wir das Heimspiel gegen Pool – Xpress Innsbruck 3.

14/1: Schaber Benny gegen Candan Mustafa. Benny konnte nach einem sehr langem Spiel (über 2h) den Sack endlich zu machen und gewann mit 60:56 Punkten.

9er Ball: Baur Simon gegen Hollaus Christian. Simon überlies dem Gegner fast keine Chance. Er gewann mit einem Punktestand von 6:2.

14/1: Arnold Lukas gegen Schneider Maximilian. Lukas tat sich an diesem Tag etwas schwerer sein gewohntes Spiel zu spielen. Auch hier ging es auf 40 Aufnahmen. Der Gegner gewann nur knapp mit 60:52 Punkten.

9er Ball: Krautschneider Elias gegen Walter Daniel. Daniel konnte Eli nichts entgegen setzen. Er machte zu viele Fehler die Eli sofort nutzte um den nächsten Punkt zu erringen. Punktestand 6:2.

Pausenstand 3:1

Die zweite Hälfte verlief im Prinzip gleich wie die erste, allerdings konnte Lukas auch sein Spiel gewinnen.

10er Ball: Simon gegen Mustafa. Auch hier sah sich der Gegner fast jede Kugel genau an und versuchte sie sauber zu lochen, jedoch erfolglos. Simon überspielte Mustafa und gewann mit 5:1 Punkten.

8er Ball: Benny gegen Maximilian. Auch hier stand das Ergebnis deutlich auf unserer Seite. Benny spielte ein sauberes 8er Ball und gewann mit 5:1 Punkten.

10er Ball: Eli erneut gegen Daniel. Auch hier konnte Daniel nicht in sein Spiel finden. Eli spielte sich sehr stark zu einem 5:0.

8er Ball: Lukas gegen Christian. Lukas konnte nach einem 3:3 Punktestand nochmal auftrumpfen und gewann mit etwas Hilfe vom Gegner, der die letzte 8er deutlich daneben schoss, sein Spiel.

Endstand 7:1

Inzing4 holt 1 Punkt

Kapitän: Hofmann Alfred
Stammspieler: Jordan Reinhard, Sailer Martin, Vötter Manfred
Ersatzspieler: Pederzolli Andreas, Thönig Adrian, Weittenhiller Andreas

In der 5. Ligarunde traten wir zu Hause gegen BC Westside Kufstein 2 an.

14/1: Jordan Reinhard unterlag Smarrazzo Salvatore mit 21:50.

9-Ball: Vötter Manfred unterlag Praschberger Andreas nach Hill-Hill recht unglücklich mit 4:5.

14/1: Hofmann Alfred konnte sich gegen Erdugan Gökhan nach 35:45-Rückstand mit einer fulminanten Aufholjagd noch mit 50:45 durchsetzen.

9-Ball: Sailer Martin konnte seinem Gegner Schönauer Pascal nichts entgegensetzen und verlor mit 0:5.

Pausenstand 1:3

In der zweiten Hälfte ergaben sich dieselben Paarungen wie in Hälfte 1.

8-Ball: Jordan Reinhard konnte diesmal den Spieß umdrehen und gewann gegen seinen 14/1-Gegener Smarrazzo Salvatore mit 4:1.

10-Ball: Vötter Manfred unterlag Praschberger Andreas mit 2:4.

8-Ball: Hofmann Alfred konnte gegen Erdugan Gökhan einen 0:2-Rückstand aufholen, unterlag dann aber denkbar unglücklich mit 2:4.

10-Ball: Sailer Martin konnte gegen Schönauer Pascal einen 1:3-Rückstand wettmachen, unterlag dann aber nach Hill-Hill mit 3:4.

Endstand 2:6

Fazit: Hätten wir die beiden Hill-Hill-Partien für uns entschieden, wäre zumindest 1 Punkt „eingefahren“ worden.

In der 6. Ligarunde traten wir auswärts gegen BC Kramsach 5 an. Unser Stammspieler Vötter Manfred war verhindert und wurde durch Pederzolli Andreas ersetzt. An dieser Stelle vielen Dank an ihn, dass er uns abermals in einem Auswärtsspiel „mehr als ausgeholfen“ hat.

14/1: Jordan Reinhard unterlag Perktold Manuel mit 20:50.

9-Ball: Pederzolli Andreas ließ Habinger Michael keine Chance und gewann mit 5:2.

14/1: Hofmann Alfred unterlag Wentz Julian mit 50:34.

9-Ball: Sailer Martin konnte sich gegen Steiner Stefan mit 5:3 durchsetzen.

Pausenstand 2:2

In der zweiten Hälfte ergaben sich dieselben Paarungen wie in Hälfte 1.

8-Ball: Jordan Reinhard konnte gegen Perktold Manuel einen 0:2-Rückstand ausgleichen, unterlag dann aber mit 2:4.

10-Ball: Hofmann Alfred unterlag Wentz Julian deutlich mit 1:4.

8-Ball: Pederzolli Andreas ließ seinem 9-Ball-Gegner Habinger Michael abermals keine Chance und gewann klar mit 4:0.

10-Ball: Sailer Martin setzte sich gegen Steiner Stefan ebenfalls deutlich mit 4:0 durch.

Endstand 4:5, da wir das Shootout denkbar knapp mit 2:3 verloren.

Fazit: Nicht zuletzt deshalb eine unglückliche Niederlage, da der Mannschaftskapitän Hofmann Alfred leider an diesem Tag ein Totalausfall war.

 

Die genauen Spielergebnisse und aktuellen Tabellenstände findest du hier: Inzing1, Inzing2, Inzing3, Inzing4.


Article printed from SBC-Inzing: http://www.sbc-inzing.at

URL to article: http://www.sbc-inzing.at/2017/12/41368/ligarunde-56/

Copyright © 2010 SBC-Inzing. All rights reserved.