Unser Partnerverein BSV BreakBSV Break Feldkirch
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ligarunde 7 und 8

Inzing1 verfehlt Klassenerhalt

Kapitän: Baumann Otmar
Stammspieler: Anfang Fabian, Mair Andreas, Ranimirov Sasa
Ersatzspieler: Marx Robert, Hobjan Andreas

Am Wochenende spielte die 1er Mannschaft mit Sasa, Fabian, Robert und Max gegen die Tabellen Führenden aus Salzburg.

SBCI vs. Taxenbach

Am Samstag starteten wir mit 2 Siegen (Sasa und Max; jeweils 9er) und 2 Niederlagen (Robert und Fabian, jeweils 14/1)

Zur Halbzeit stand es 2:2.

Im 2. Abschnitt konnte leider nur mehr Max gewinnen und somit setzte es eine 3:5 Niederlage.

Am Sonntag spielten wir gegen den Tabellenführer aus Salzburg:

Hier konnte nur Robert seine 2 Spiele gewinnen, Max steuerte noch einen Sieg bei, Fabian und Sasa gingen leer aus.

Somit hatten wir wieder mit 3:5 das Nachsehen.

Mit 9 Punkten Rückstand ans rettende Ufer (6. Platz) sind wir auch rechnerisch abgestiegen.

Inzing2 schlägt den Tabellenersten

Kapitän: Gspan Michael
Stammspieler: Greiter Michael, Heel Florian, Mikulovic Goran, Ringer Markus, Seidl Raphael

Am Samstag zur 11. Runde waren wir, Ringer Maggo, Seidl Raphael, Mikulovic Goran und Gspan Michl, in Kufstein zu Gast. Wir wollten diese Begegnung unbedingt gewinnen, um im oberen Tabellenviertel zu bleiben.

Zu den Spielen:

1. Abschnitt:

14/1. Michl vs. Rösch Gregor: Die ersten Aufnahmen sahen nicht nach tollem Billard aus, doch zum Schluss konnte Michl doch mit 70:46 die Oberhand behalten.

9er. Raphie vs. Podehl Michael: Ein verkehrtes Ergebniss zu einer wirklich tollen Partie von Raphie. Nur das die letzte Konsequenz und das Quäntchen Glück haben gefehlt. Eine blöde 4:6 Niederlage war die Folge.

14/1. Ringi vs. Kampfhammer Manni: Vom “Papier” her eine “gmante Wiesen” für Maggo, spielt doch sonst Podehl 14/1. Es war lang ein hin und her, ehe Maggo doch anzog und am Ende einen ungefährdeten 70:42 Sieg feiern durfte.

9er. Goran vs. Tschaupp Martin: Auch in dieser Partie war Goran stärker einzuschätzen als sein Gegner! Zuviele leichte Fehler brachten den Gegner immer wieder ins Spiel, ehe Goran doch noch etwas glücklich mit 6:5 unseren 3. Punkt sicherte.

2. Abschnitt:

8er. Goran vs. Rösch Gregor: Goran bekam es sicher mit dem stärksten Kufsteiner zu tun und spielte lange “brav” mit. Leider konnte Goran die wenigen Chancen nicht nutzen und verlor vom Ergebnis her klar 1:5.

10er. Maggo vs. Kampfhammer Manni: Zum 2ten mal durften die Beiden die Cues kreuzen. Ein Spiel das immer wieder die Führung wechselt. Und beim Hill-Hill war dann doch Endstation. Leider machten die sch… Lichtverhältnisse Maggo einen Strich durch die Rechnung und er verlor denkbar knapp 4:5.

8er. Michl vs. Podehl Michael: Auch hier machte beiden das Gegenlicht mehr Probleme als der Gegner. :) Am Ende ein klarer 5:1 Sieg für Inzing.

10er. Raphie vs. Tschaupp Martin: Wieder mal durfte bzw. musste Raphie bei 4:3 für uns an die Platte und musste quasi gewinnen, damit wir die 3 Punkte einfahren dürfen. Man merkte ihm an, wie ihm die 9er Partie genervt hatte und er wollte im 10er zeigen was er kann. Ein klarer 5:1 Sieg belohnte ihn dann doch noch und wir durften 3 wichtige Punkte mitnehmen.

Sonntag zur 12. Runde hatten wir den Tabellenführer Pool X-Press 2 zu Gast. Nach der knappen 3:5 Niederlage im Auswärtsspiel wollten wir es diesmal besser machen und es folgte ein heisser Tanz am grünen Tisch.

1. Abschnitt:

14/1. Michl vs. Margreiter Phillipp: Lang eine offene und enge Partie wo wir dann doch noch mit 70:52 gewonnen haben.

9er. Flo vs. Bechler Michael: Flo kämpfte immer wieder gegen einen Rückstand und wurde für seinen Kampfgeist am Ende mit einem knappen 6:5 Sieg belohnt.

14/1. Maggo vs. Steger Walter: Viele viele Safes und der eine oder andere “Lattenpendler” machten eine langes Spiel. Maggo durfte dann doch einen klaren 70:53 Sieg verbuchen.

9er. Goran vs. Winkler Marion: Lang schaute Goran als sicherer Sieger aus, aber Marion kämpfte sich wieder heran und am Ende feierte Goran dann doch noch einen knappen 6:5 Sieg.

Halbzeitstand, ein sensationelles 4:0 für Inzing.

2. Abschnitt:

8er. Goran vs. Bechler Michael: Wieder eine enge Kiste, wo wir den “Matchball” auf der Hand hatten. Leider diesmal mit dem glücklicheren Ende für den Gegner. Ein 4:5 gegen uns.

10er Maggo vs. Winkler Marion: Auch hier war´s auf Messersschneide! Maggo musste immer wieder einen Rückstand ausgleichen und hatte auch hier den Matchball vor Augen. Die 10 wollte diesmal aber leider nicht fallen und auch diese Partie ging knapp mit 4:5 an den Gegner.

8er. Michl vs. Margreiter Phillipp: Die beiden kannten sich ja schon vom 14/1 und beide merkten den Druck. Am Ende konnte sich Michl dann doch recht klar mit 5:2 durchsetzen und den 5. Punkt machen.

10er. Flo vs. Steger Walter: Im Hinspiel konnte Flo noch hauchdünn mit 5:4 gewinnen, doch diesmal spielte Walter fast Fehlerfrei und lies unserem Jungtalent keine Chance am Tisch. Eine leider klare 1:5 Niederlage war zum Glück nur noch Ergebniskosmetik seitens PXP.

Fazit: 6 Punkte aus 2 Spielen und der zwischenzeitliche 3. Tabellenrang ist der Lohn für ein kämpferisches Wochenende. Gratulation an die Mannschaft, sie haben tolle Spiele gezeigt und um jeden Ball und jedes Game gekämpft.

Inzing3 holt vier wichtige Punkte

Kapitän: Krautschneider Elias
Stammspieler: Arnold Lukas, Aschauer Rainer, Freudenthaler Markus, Hofmann Alfred, Jordan Reinhard, Schaber Benjamin

Vier wichtige Punkte für SBC Inzing 3.

Am Samstag haben wir das Heimspiel gegen PBT Altstadt Innsbruck 2 im Stechen verloren

14/1: Das erste Spiel bestritt Schaber Benjamin gegen Keuschnigg Bettina. Da Betty normalerweise das 9er Ball spielt konnte sie Benny nichts entgegensetzen! Er tat sich zwar schwer zu Beginn, gewann jedoch mit einem Punktestand von 60:23.

9er Ball: Freudenthaler Markus gegen Pöltner Eric. Die zwei schenkten sich nichts und kämpften um jeden Punkt. Somit kam es zum Hill Hill. Der Punkt ging leider an Eric.

14/1: Das zweite Spiel spielte Krautschneider Elias gegen Obleitner Raffael. Elias und sein Gegner konnten am Anfang des Spiels beide nicht so richtig in ihr Spiel finden. Doch Elias kam langsam hinein in sein Spiel und brachte uns den zweiten Punkt ein. Spielstand 60:37.

9er Ball: Hofmann Alfred gegen Karatas Ümit. Hoffi konnte rasch mit einem 3:0 in Führung gehen. Ümit dachte sich So nicht und Überspielte Hoffi mit 6:3 Punkten.

Pausenstand 2:2

Die zweite Hälfte war dann sehr Nervenaufreibend.

8er Ball: Hoffi gegen Raffi. Der Gegner wollte seine Niederlage in der ersten Runde wieder gut machen und spielte sich zu einem Punktestand von 4:1. Hoffi wachte dann auf, als Raffi die 8er falsch lochte und setzte ihm mächtig entgegen. Es kam zum Hill Hill. Hoffi verfehlte die 8er nach einem beinahigem Ausschuss und somit konnte Raffi sich den Punkt holen.

10er Ball: Freudi spielte gegen Betty, die nur wenig motiviert war an diesem Tag. Das nutzte Freudi und gewann den Punkt für uns.

8er Ball: Benny gegen Eric. Eric gewann zu Anfang seine Spiele. Benny fing dann an sein ganzes Können zu zeigen und lies Eric nur noch wenige Chancen. Er spielte uns mit einem Punktestand von 5:2 den nächsten Punkt ein.

10er Ball: Elias gegen Ümit. Trotz sehr gutem Spiel von Elias gewann Ümit mit 5:3. Eli der gut in Form war wurde zum Schluss immer nervöser und lies zu Oft die 10er im Loch liegen. Natürlich war das für Ümit ein Leichtes zu Gewinnen.

Es kam zum Shoot Out, das PBT Altstadt IBK 2 mit 5:3 Punkten gewann.

Endstand 4:5

Am Sonntag spielten wir dann auswärts gegen den Tabellenletzten – BC Lechaschau 3

Hier bestritten die Spiele Rainer Aschauer, Lukas Arnold, Elias Krautschneider, Schaber Benjamin.

14/1: Arnold Lukas zeigte sein Können im ersten 14/1 und spielte sich sehr stark gegen Knapp Seyschelyne zum Sieg mit einem Punktestand von 60:26.

9er Ball: Den zweiten Punkt brachte uns Rainer ein, der nun sein erstes Ligaspiel gewann. Er zeigte starke Leistung gegen Ebentheuer Daniel und gewann deutlich mit 6:3.

14/1: Benny gegen Schmidt Florian. Die beiden 14/1 Spezialisten kämpften um jede Kugel. So war es auch sehr Nervenaufreibend und jede verschossen Kugel kostete auch noch mehr Nerven. Dies merkte man den Spielern deutlich an. Nach einem sehr langen Spiel konnte Benny knapp mit 60:54 gewinnen.

9er Ball: Eli gegen Köhler Christoph. Die zwei spielten beide ein starkes Match doch Eli verschoss wieder mal zu oft die letzte Kugel und verlor deshalb mit 3:6 Punkten.

Pausenstand erneut 3:1

In der zweiten Hälfte kam dann bei manchen Spielern die Müdigkeit zum Vorschein. Das wirkte sich auf weitere Spiele aus.

8er Ball: Lukas erneut gegen Seychi. Lukas der in Topform war an diesem Tag schoss Seychi mit 5:1 Punkten weg. Seychi spielte nicht schlecht – sie lochte gut ihre Kugeln verschoss jedoch teilweise die 8er und Lukas spielte seine Partien glanzvoll runter.

10er Ball: Trotz erneutem 10er Problem konnte sich Eli, nach einem 1:3 Rückstand wieder sammeln und spielte sich zum 3:3. Er zog dann an und gewann gegen Ebentheurer Daniel mit 5:3 Punkten.

8er Ball: Benny, der nur kurz vor seinem zweiten Einsatz wieder aufwachte, spielte erneut gegen Flo. Wie in der ersten Hälfte sich schon zeigte waren die Spieler ziemlich ausgeglichen. Hier konnte sich jedoch Flo im Hill Hill durchsetzen.

10er Ball: Rainer der ebenfalls ein Nickerchen machte, konnte auch nicht mehr so richtig in sein Spiel finden und verlor gegen Köhler Christoph. Die beiden ließen sich jedoch mehrmals eine Chance, die unser Gegner dann zu seinen Gunsten nutzen konnte.

Endstand 5:3

 

Die genauen Spielergebnisse und aktuellen Tabellenstände findest du hier: Inzing1, Inzing2, Inzing3.

Kommentare geschlossen.