Unser Partnerverein BSV BreakBSV Break Feldkirch
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ranimirov Sasa auf Platz 3

Am Samstag fand in der Wäscherei in Innsbruck die 4. Champions-Tour statt.

Folgende Spieler traten für unseren SBC an: Ranimirov Sasa, Marx Robert, Greiter Michael, Jordan Reinhard, Freudenthaler Markus, Ladstätter Ruben und Heel Florian.

Während Marx Robert als einziger SBC-Spieler es ohne Spielverlust in das Viertelfinale schaffte, kämpften sich die anderen Spieler mit unterschiedlichem Erfolg durch die Hoffnungsrunde.

Jordan Reinhard verlor in der 2. Hoffnungsrunde gegen Greiter Michael mit 3:4 und belegte Platz 33.

Ladstätter Ruben und Freudenthaler Markus schafften es bis in die 3. Hoffnungsrunde. Ruben verlor gegen Schneider Max mit 0:4 und Freudi mit 0:4 gegen Ohr Kenneth. Somit ein Platz 25 als Ergebnis.

Heel Florian kämpfte sich bis in die 4. Hoffnungsrunde und verlor gegen Prantl Wolfgang mit 2:4. Flo beendete das Turnier auf Platz 17.

Greiter Michael verlor in der 5. Hoffnungsrunde ganz knapp mit 3:4 gegen Ohr Kenneth, ein 13. Platz war somit das Endresultat.

Ranimirov Sasa überstand auch die 5. Hoffnungsrunde und gewann im Aufstiegsspiel in das Viertelfinale gegen Niederseer Sebastian mit 5:3.

Somit standen Ranimirov Sasa und Marx Robert im Viertelfinale. Marx Robert unterlag Ohr Kenneth mit 0:5 und verpasste mit Platz 5 nur ganz knapp einen Stockerlplatz.

Ranimirov Sasa konnte im Viertelfinale mit 5:4 gegen Constantini Elmar gewinnen und traf im Halbfinale auf den späteren Turniersieger Strele Meiko. Nur ganz knapp verlor Sasa mit 4:5 und beendete das Turnier auf dem hervorragenden 3. Platz.

Wir gratulieren allen Spielern zu Ihren Leistungen und Platzierungen!

Kommentare geschlossen.