Unser Partnerverein BSV BreakBSV Break Feldkirch
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Tiroler Meisterschaft 14/1-Endlos

Tolle Erfolge für den SBC

Herren: Anfang Fabian und Hobjan Andreas am Stockerl

Am letzten Samstag fanden in Kramsach die Tiroler Meisterschaften der Herren im 14/1-Endlos statt.

Für unseren SBC gingen Baumann Max, Ranimirov Sasa, Marx Robert, Hobjan Andreas und Anfang Fabian an den Start.

Ranimirov Sasa verlor seine beiden Spiele (gegen Fabian und Max) und beendete das Turnier auf Platz 13.

Baumann Max verlor in der Hoffnungsrunde sein Aufstiegsspiel in das Viertelfinale gegen Santer Alex und belegte schlussendlich Platz 9.

Im Viertelfinale stellte unser SBC mit Marx Robert, Hobjan Andreas und Anfang Fabian drei der acht Spieler.

Für Marx Robert war hier Endstation. Er verlor sein Spiel gegen den späteren Turniersieger Spiß Thomas und belegte Platz 5.

Hobjan Andreas erreichte das Halbfinale, unterlag dort aber auch gegen Spiß Thomas. Platz 3 und somit eine Medaille für Andreas.

Anfang Fabian gewann sein Halbfinale gegen Santer Alex und traf im Finale auf Spiß Thomas. Trotz Niederlage im Halbfinale ein toller Erfolg für Fabian, der den Vizemeistertitel im 14/1-Endlos errang.

Herzliche Gratulation an an alle Spiele zu ihrem Einsatz und ihren Platzierungen.

Senioren: Leider ohne Erfolg

Am Sonntag fanden auch die Tiroler Meisterschaften der Senioren im 14/1-Endlos statt.

Mit Greiter Michael und Jordan Reinhard gingen zwei Senioren in Kramsach an den Start.

Für beide ein schwarzer Tag, sowohl Michael als auch Reini verloren das erste und das zweite Spiel, obwohl die Gegner durchaus schlagbar gewesen wären.

Greiter Michael und Jordan Reinhard beendeten das Turnier auf Platz 9.

Danke für den Einsatz, zum Gratulieren gibts leider nichts.

Jugend: Heel Florian holt zwei Tiroler Meistertitel

Am Samstag war Tirols Jugend in Inzing zu den Meisterschaften in Technik und 14/1-Endlos zu Gast.

Für unseren SBC gingen Ladstätter Ruben und Heel Florian an den Start.

Im Technikbewerb konnte Ruben die Trainingsergebnisse leider nicht wiederholen und belegte den 9.Platz. Besser ging es Flo Heel. Seine Leistung von der ÖM konnte er zwar nicht ganz wiederholen, mit 68 erspielten Punkten setzte er sich durch und holte den Tiroler Meistertitel bei den Knirpsen.

An diesem Tag wurde auch eine 14/1 Tiroler Meisterschaft mit allen Klassen (Mädchen, Knirpse, Schüler) gespielt.

Hier konnte sich Ruben deutlich steigern und verlor dann leider sein Aufstiegsspiel etwas unglücklich gegen Stern Julian (BC-Kramsach) und belegte den 9.Platz.

Als Favorit startete Heel Flo ins Turnier und er wurde seiner Rolle gerecht! Einzig Koch Maxi (BC-Fieberbrunn) konnte Flo um den Einzug ins Finale etwas unter Druck setzen. Mit einer Tageshöchstserie von 12 Bällen holte sich Flo seinen 2ten Titel an diesem Tag.

Herzliche Gratulation und weiter so!

Kommentare geschlossen.