Unser Partnerverein BSV BreakBSV Break Feldkirch
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ligarunde 9 und 10

Inzing1 schlägt den Tabellenführer

Kapitän: Hobjan Andreas
Stammspieler: Mair Andreas, Baumann Otmar, Ranimirov Sasa
Ersatzspieler: Marx Robert

Ein Liga-Wochenende mit zwei besonderen Herausforderungen stand am 5. und 6.2. an. SBC Inzing war am Samstag in Linz zu Gast beim Tabellenschlusslicht ASKÖ Linz und am Sonntag beim Tabellenführer Billardtempel Linz.

Ziel war es, an diesem Wochenende mit drei Punkten den dritten Platz in der Tabelle zu festigen. Die Hoffnung, bereits erste wichtige Punkte am Samstag gegen den Ligaletzten zu machen, wurde aber bald zerstört.

Die Rahmenbedingungen waren nicht optimal. Lange Anreise wegen eines Staus, Andi angeschlagen (in der Nacht noch leichtes Fieber), keine gute Stimmung im Team. Nur Sasa ließ sich von den Widrigkeiten nicht anstecken und spielte zwei solide Spiele.

Eine weitere Partie konnte Max im ersten Abschnitt gewinnen, aber am Ende war die Begegnung mit einem 3:5 verloren.

An diesem Tag hat es einfach nicht gepasst. Schade, aber muss man akzeptieren!

Das Ziel war aber immer noch 3 Punkte zu holen. Die Herausforderung am Sonntag also: den Tabellenführer im eigenen Lokal schlagen.

Ausgeschlafen und fit war die Stimmung trotz der Niederlage vom Vortag schon in der Früh viel besser und alle freuten sich auf die Partie. Ein schwere Aufgabe, ohne Zweifel.

Die Begegnung startete mit Ander gegen Pandur im 14/1. Ander war wieder in Führung, aber am Ende fehlten ihm 3 Kugeln für den Sieg: 97:100. Sehr bitter.

Max konnte konsequent seine Chancen gegen den ungarischen Legionär Attila Bezdan nutzen und sich am Ende mit 9:7 durchsetzen. Am Rande sei erwähnt, dass die einzige Spitzenleistung des Ungarn an diesem Tag ein zerstörtes 314-Vorderteil war.

Andi konnte im 14/1 leider nicht zu seiner Form finden. Sasa spielte aber auch in der ersten Begegnung am Sonntag ein solides 9er-Ball und siegte. Somit stand es 2:2 nach dem ersten Abschnitt.

Im zweiten Abschnitt siegten beide Andis und sicherten so die 4:2 Führung. Max konnte leider seinen Erfolg gegen Bezdan nicht wiederholen und so musste Sasa die Kohlen aus dem Feuer holen. Die Partie gegen Aschauer verlief auf Augenhöhe, trotzdem konnte sich Sasa gegen Ende der Partie absetzen und mit 6:4 in Führung gehen. Aschauer holte zwar noch mal auf 6:6 auf, versenkte aber bei Hill Hill die Weiße beim Break und Sasa konnte diese Partie ausschießen.

Gratulation an die Mannschaft und speziell an Sasa für die tolle Leistung am gesamten Wochenende. Da kann man ja schon auf die nächsten beiden Runden gespannt sein!

Inzing2

Kapitän: Baumann Florian
Stammspieler: Baur Simon, Ringer Markus, Schatz Mario

Siehe separater Bericht vom letzten Wochenende.

Inzing3

Kapitän: Gruber Mathias
Stammspieler: Gspan Michael, Seidl Raphael, Greiter Michael, Mikulovic Goran, Trolf David

Siehe separater Bericht vom letzten Wochenende.

Inzing4

Kapitän: Weittenhiller Andreas
Stammspieler: Vötter Manfred, Jordan Reinhard, Freudenthaler Markus, Aschauer Rainer, Schaber Benjamin, Krautschneider Elias

Siehe separater Bericht vom letzten Wochenende.

 

Die genauen Spielergebnisse und aktuellen Tabellenstände findest du hier: Inzing1, Inzing 2 & 3, Inzing4.

Kommentare geschlossen.