Unser Partnerverein BSV BreakBSV Break Feldkirch
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ligarunde 9 und 10

Inzing1

Kapitän: Hobjan Andreas
Stammspieler: Mair Andreas, Baumann Otmar, Ranimirov Sasa
Ersatzspieler: Marx Robert

Unsere 1er-Mannschaft gastiert erst am nächsten Wochenende in Linz

Inzing2 rutscht auf Platz 4

Kapitän: Baumann Florian
Stammspieler: Baur Simon, Ringer Markus, Schatz Mario

Am Samstag hatten wir ein Heimderby gegen unsere 3er Mannschaft. Auf dieses Duell freuen wir uns schon lange,weshalb wir noch konzentrierter an den Tischen gegangen sind.

Die Spiele im Überblick:

1. Halbzeit

Schatz Mario vs. Gspan Michael 12:70; Baur Simon vs. Seidl Raphi 6:2; Ringer Markus vs. Mikulovic Goran 70:48; Baumann Florian vs. Greiter Michael 4:6

Halbzeitstand 2:2.. eine bislang sehr spannende Auseinenersetzung. Wir sollten uns unbedingt diese 3 Punkte holen, damit wir in der Tabelle weiterhin vorne mitspielen können, daher motivierten wir uns in der Halbzeit gegenseitig, um nochmal richtig Gas geben zu können.

2. Halbzeit

Ringer Markus vs. Gspan Michael 3:5; Baumann Florian vs. Seidl Raphi 5:3; Schatz Mario vs. Mikulovic Goran 5:4; Baur Simon vs. Greiter Michael 5:0

Damit hatten wir unser Ziel erreicht und gewannen knapp mit 5:3.

Am Sonntag spielte Inzing 2 auswärts gegen LPT-Innsbruck 3

1.Halbzeit

Die Spiele im Einzelnen:

Neuner Werner vs. Baumann Florian 70:42; Wolf Christof vs. Baur Simon 2:6; Busch Moritz vs. Ringer Markus 70:25; Friesacher Klaus vs. Schatz Mario 5:6

Halbzeit 2

Neuner Werner vs. Ringer Markus 5:2; Busch Moritz vs. Baur Simon 5:4; Wolf Christof vs. Schatz Mario 5:1; Friesacher Klaus vs. Baumann Florian 0:5

Endstand 6:2 für LPT

Inzing 2 liegt nach 10 gespielten Runden auf Tabellenplatz 4. In den nächsten Runden müssen wir noch richtig Gas geben damit wir wieder unter die Top 3 kommen.

Inzing3 im Abstiegskampf

Kapitän: Gruber Mathias
Stammspieler: Gspan Michael, Seidl Raphael, Greiter Michael, Mikulovic Goran, Trolf David

Sonntag: BC Lechaschau 2 – SBC Inzing 3

Nach dem verlorenen Derby am Samstag machten wir uns am Sonntag im Schneegestöber auf über den Fernpass und erreichten unser Ziel voller Zuversicht.

Die erste Hälfte wurde von uns dominiert und so freuten wir uns über eine verdiente 1:3-Führung nach Siegen von Gspan Michael, Mikulovic Goran und Seidl Raphael.

Ein Sieg wäre für uns ganz wichtig, denn durch einen Sieg über Lechaschau wäre im Kampf gegen den drohenden Abstieg wichtiger Boden gewonnen worden.

Die Aufstellung in der zweiten Halbzeit war ganz nach unserem Geschmack und nach den beiden 8-Ball-Partien hätte eigentlich der Sieg unser sein müssen.

Doch wie so oft: Der Mensch plant und die Billardgötter lachen!

Alle vier Spiele der zweiten Halbzeit gingen an Lechaschau und uns bleibt nur mehr wenig Hoffnung, den Abstieg noch abzuwenden.

Inzing4 gewinnt letztes Spiel der Grundrunde

Kapitän: Weittenhiller Andreas
Stammspieler: Vötter Manfred, Jordan Reinhard, Freudenthaler Markus, Aschauer Rainer, Schaber Benjamin, Krautschneider Elias

Am Samstag, den 30.01.2016, empfing die 4. Mannschaft des SBC Inzing den PBC Imst 2 zum letzten Spiel der Hinrunde.

Die Imster hatten schon vor der heutigen Partie einen sicheren Platz in der oberen Tabellenhälfte, bei uns ging es noch darum, im Falle eines Sieges, ebenfalls das obere Play Off zu erreichen.

Hierzu bedurfte es heute nicht nur eines deutlichen Sieges, sondern auch der Schützenhilfe einiger anderer Vereine, mit einer nicht uninteressanten Konstellation von Sieg und Niederlage.

Um es vorweg zu nehmen… es gelang nur halb, auf Fortuna ist eben kein Verlass, die kleine Glückstussi ist vielleicht ganz hübsch anzuschauen, wir hätten uns doch lieber mit Ares verbünden sollen, dem griechischen Gott des, wenn auch hier auf sportlicher Basis gemeinten, gepflegten kriegerischen Massakers.

Da aber weder wir, noch die gegnerische Mannschaft, kriegerische Tendenzen aufwiesen, wo sie sogar einen solchen namentlich in ihren Reihen führen, gestaltete sich die erste Halbzeit sehr freundlich und fair, im Ergebnis aber auch sehr ausgewogen. Zwar gingen beide 14:1-Spiele deutlich verloren, Krautschneider Eli und Schaber Benni fanden nicht in ihr Spiel, sodass uns wieder einmal unser Freudi mit einem satten 5:1 im ersten 9-Ball in die Spur zurück brachte, auch Rainer Aschauer siegte in seinem 9-Ball deutlich mit 5:1, somit konnten wir unentschieden in die Halbzeitpause gehen.

Rainer Aschauer war an diesem Tag unschlagbar, er gewann auch das erste 8-Ball wieder eindrucksvoll mit 4:1, trotz Formsteigerung war heute weder Elias’, er verlor sein 10-Ball knapp mit 3:4, noch Bennis Tag, er scheiterte ebenso knapp mit 3:4 im 8-Ball, Andreas Weittenhiller konnte mit seinem 4:2-Sieg im letzten Spiel des Tages ein 4:4-Unentschieden retten.

Auch das folgende Shoot Out konnte nicht ausgeglichener und somit spannender verlaufen, nach acht gespielten Runden stand es nach anfänglicher 3:1-Führung der Imster 3:3!

Die darauf folgende “Einzelbegegnung” Krautschneider : Nowak ? Klar, 1:1 !!!

Letztlich Benni Schaber verwandelte den nächsten 8er, Imst verfehlte…Krautschneider/Schaber waren heute unser Shoot Out-Dreamteam und konnten am Schluss doch noch ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen.

Ein selten knapper 5:4-Sieg bescherte uns 2 Punkte, zu wenig für das obere Play Off aber weit genug, sich über ein spannendes Spiel, ein gemütliches anschließendes Beisammensein mit den Imster Burschen und ein kühles Bierchen in gelöst-friedlicher Stimmung zu freuen.

War am Ende doch Fortuna im Spiel…?

Allein Ares hätte an uns keine Freude gehabt!

 

Die genauen Spielergebnisse und aktuellen Tabellenstände findest du hier: Inzing1, Inzing 2 & 3, Inzing4.

Kommentare geschlossen.