- SBC-Inzing - http://www.sbc-inzing.at -

Bericht Ligarunde 6

Posted By Lou On 15. Januar 2014 @ 01:07 In Berichte | Comments Disabled

Tiroler Liga / SBC-Inzing 1 vs. PBT-Altstadt Innsbruck 1 (Heimspiel)

6 : 2

Bericht folgt…..

Dritte Landesliga / SBC-Inzing 2 vs. BC-Saustall Fieberbrunn 4 (Heimspiel)

2 : 6

Bericht folgt……

Dritte Landesliga / SBC-Inzing 3 vs. Little Pool Team Innsbruck 4 (Heimspiel)

2 : 6

Bericht folgt…..

Vierte Landesliga / SBC-Inzing 4 vs. BC-Westside Kufstein 1 (Auswärts)

2 : 6

1. Halbzeit: 

Im ersten 14/1 spielte unser Richi Mair gegen Kapfhammer Manfred. Das Spiel verlief recht ausgeglichen, allerdings konnte Richi bei einer 49 : 47-Führung den letzten Ball nicht lochen und verlor deshalb am Ende noch mit 49:50.

Gleichzeitig spielte Michel Greiter gegen Marth Benjamin das erste 9-Ball. Michel war bis zum Hill-Hill immer ein Spiel vorne und verlor das letzte ganz knapp. So gewann Benjamin das Spiel mit 5:4.

Im zweiten 14/1 spielte Goran Mikulovic gegen Tschaupp Martin. Goran kam mit den Spielbedingungen (schnelles Tuch, giftige Taschen) ganz schlecht zurecht und verlor das Spiel weit unter seinem Niveau mit 50:33.

Florian Baumann spielte das zweite 9-Ball gegen Praschberger Andreas. Andreas überraschte uns alle (auch die zusehenden Kufsteiner) mit seinen Loch-Qualitäten und war ganz schnell mit 3:1 in Führung. Erst als Flo das Tempo aus dem Spiel nahm und einige geniale Sicherheiten spielte, brach Andreas zusammen und so gewann Flo am Ende mit 5:4.

So ging es mit einem Rückstand von 1:3 für uns in die Halbzeitpause.

 

2. Halbzeit: 

Goran Mikulovic erhielt Benjamin Marth im 8-Ball als Gegner und ging schnell mit 3:0 in Führung und schien sich von seiner Niederlage im 14/1 erholt zu haben. Auf einmal begann Benjamin aber Spiel für Spiel aufzuholen und so verlor Goran tatsächlich am Ende noch mit 4:3. Damit war der Traum vom Sieg erst einmal geplatzt und nur mehr ein Stechen schien in Reichweite.

Florian Baumann ging in sein 10-Ball wieder gegen Praschberger Andreas ins Rennen und versuchte die gleiche Strategie wie im 9-Ball. Diesmal ging die Rechnung aber nicht auf und Flo verlor gegen Andreas mit 4:1. Also auch nichts mehr mit der Chance auf ein Stechen.

Um wenigstens noch Score-Punkte zu machen, wollten wir unbedingt noch die letzten beiden Spiele gewinnen. Michael Greiter ging gegen Tschaupp Martin in das letzte 10-Ball und Richard Mair spielte gegen Kapfhammer Manfred das letzte 8-Ball. Während Michel sein Spiel ungefährdet mit 4:2 gewann, verschoss Richi beim Hill-Hill und der 8 als letztem Ball am Tisch ebendiesen und verlor somit 4:3.

Fazit: Mit dem Endstand von 2:6 und drei verlorenen Runden in Serie ist jetzt doch Feuer am Dach und wir werden alles versuchen müssen, um im nächsten Spiel gegen Fieberbrunn erfolgreich zu sein.

 

 


Article printed from SBC-Inzing: http://www.sbc-inzing.at

URL to article: http://www.sbc-inzing.at/2014/01/38047/bericht-ligarunde-6/

Copyright © 2010 SBC-Inzing. All rights reserved.