Unser Partnerverein BSV BreakBSV Break Feldkirch
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Berichte der Mannschaftsführer: Ligarunde 5

Tiroler Liga / SBC-Inzing 1 vs. Pool X-Press Innsbruck 3 (Auswärtsspiel)

3 : 5

Bericht folgt…..

Dritte Landesliga / SBC-Inzing 2 vs. Little Pool Team Innsbruck 2 (Auswärtsspiel)

1 : 7

Am Sonntag waren wir Vier in Innsbruck zu Gast beim LPT Innsbruck 3 zur 5.Runde. Unsere Chancen zu gewinnen waren nicht sehr besonders,  da wir gegen den Klassen – Ersten antreten mussten. Nichts desto trotz waren wir guter Stimmung.

Eine sehr gute Performance lieferte unser Raphael im 14/1 gegen Jenewein Fabian. In 44 Aufnahmen gelang ihm der Sieg mit 60:22. Die restlichen Spiele waren nicht besonders gut.

Mal sehen ob wir unser gesetztes Ziel, den Klassenerhalt, diese Saison noch einhalten können…
Freuen uns auf die nächste Runde.

Dritte Landesliga / SBC-Inzing 3 vs. BC-Fieberbrunn 4 (Auswärtsspiel)

2 : 6

Bericht folgt…..

Vierte Landesliga / SBC-Inzing 4 vs. Pool Power Team 2 (Heimspiel)

1 : 7

1. Halbzeit: 

Im ersten 14/1 spielte Greiter Michael gegen Ehrenreich Bernhard. Michel konnte sich gegen Bernhard gut behaupten und führte in der vorletzten Aufnahme schon mit 44:36. Bernhard griff dann aber tief in die Kiste seiner Erfahrung und drehte mit einer 14er-Serie den Spiess noch um.

Gleichzeitig spielte Freudenthaler „Freudi“ Markus gegen Lang Peter. Leider konnte Freudi seine Stärken nicht ausspielen und verlor mit 5:1.

Im zweiten 14/1 spielte Goran Mikulovic gegen Snuderl Michael. Goran dominierte das Spiel und lag am Ende auch schon mit 45 zu 37 in Führung. Leider riss Goran dann der Faden und Michael konnte Aufnahme für Aufnahme punkten und zog so langsam aber sicher an Goran vorbei und gewann gegen Goran mit 50:47.

Florian Baumann spielte das Zweite 9-Ball gegen Unteregger Lukas. Flo kämpfte hart und konnte nach einem Hill-Hill die 9er in sein geliebtes Mittelloch versenken.

So ging es mit einem Rückstand von 1:3 für uns in die Halbzeitpause.

 

2. Halbzeit: 

Voll motiviert ging es in die zweite Halbzeit, aber die Routiniers vom Pool Power Team waren einfach zu stark für uns.

Michel verlor sein 8-Ball gegen Lang Peter mit 2:4, während Goran im 10-Ball gegen Unteregger Lukas mit 1:4 vom Tisch ging.

Richi musste gegen Snuderl Michael ein 0:4 hinnehmen, während Flo diesmal beim Hill-Hill keine Chance gegen Ehrenreich Bernhard hatte und 3:4 verlor.

Endstand: 1:7 für Pool Power Team2.

Fazit: Wir wussten, dass es gegen eine Mannschaft, die ehemalige Bundesligaspieler in den Reihen hat schwer werden würde, hatten aber trotzdem auf die Sensation gehofft. Wenn wir das in den letzten Runden gezeigte Niveau halten, erwarten uns nach der wohlverdienten Weihnachtspause sicher noch spannende Spiele im Jänner gegen Kufstein und Fieberbrunn.

Kommentare geschlossen.